STRATEGISCH GEGEN DIE
ZINSFLAUTE

 

Gegen dauerhaft niedrige Zinsen hilft nur ein konsequentes Finanzmanagement
zum Aufbau einer individuellen Vermögensstruktur.

VORAUSSETZUNG: AUSFÜHRLICHE ANALYSE

Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermögensstruktur ist die ausführliche Analyse der Kundensituation. Hier werden die persönliche Lebenssituation, Zukunftspläne sowie Erwartungen erfasst. Die persönlichen Anlageziele hinsichtlich Risikotragfähigkeit und -bereitschaft, Renditeerwartung und zeitlichem Horizont werden definiert. Eine präzise Betrachtung der Liquiditätsplanung rundet das Bild ab. Die richtige Einschätzung des Umfeldes durch die Bank ist eine weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermögensstruktur. So stellt die Bank sich Fragen wie: Welche Erwartungen haben wir zur Konjunktur und den Aktienmärkten? Wie entwickeln sich die Inflationsraten und Zinsmärkte? Kommen extreme Marktzustände künftig häufiger vor und welche Anlageformen sind besonders betroffen? Wie können wir Risiken erkennen und professionell reagieren? Nach dieser gesamtheitlichen Betrachtung fixieren Berater und Kunde gemeinsam auch die weiteren Umsetzungsschritte.  

VERMÖGENSSTRUKTUR: WERTE DAUERHAFT SICHERN UND VERGRÖSSERN

Nur gut strukturierte Geldanlagen helfen gegen Inflationsrisiken und Niedrigzinsen. Dennoch haben viele Kunden Vorbehalte gegenüber einer Einmalanlage. Darum entwickeln die Anlagespezialisten der Volksbank in der Ortenau individuell abgestimmte Investitionspläne – in der Regel über 12 bis 36 Monate. Dabei werden die Anlagen in Investmentfonds, Sachwerten und Immobilien optimal auf die Laufzeit und Risikobereitschaft der Kunden abgestimmt. Durch die Aufteilung des Vermögens in überschaubare Raten investieren unsere Kunden immer zum richtigen Zeitpunkt. „Mit diesem Erfolgsmodell schließen wir für unsere Kunden bis zu 3.500 Verträge im Jahr ab“, erläutert Vorstand Clemens Fritz, „dies mit ausgewogener Risikostreuung und optimierten Renditen.“  

SPARPLÄNE: MONATLICH EINE FESTE GRÖSSE

Klassische Sparpläne bieten wir ab 25 Euro im Monat an. Die durchschnittlichen Einzahlungen liegen bei unseren Privatkunden zwischen 150 und 180 Euro. Insgesamt sparen unsere Kunden so etwa 5 Mio. Euro im Monat. Sie werden in gut etablierten und abgesicherten Investmentfonds angelegt. So verhelfen wir unseren Kunden zu einem kontinuierlichen Vermögensaufbau.